Raumakustik im Büro

Warum sollten Büroräume Raumakustisch optimiert werden?  

Entwicklung individueller Möbelkonzepte nach Maß
Entwicklung individueller Möbelkonzepte als Beitrag zur Lärmreduktion. Als Beitrag zum gesunden Arbeitsklima entwerfe ich passend zum benötigten Workspace maßgeschneiderte Arbeitsplatzlösungen.
prototoypeIn diesem Zusammenhang wird in der Arbeitswelt / dem Arbeitsplatz von der Kognitiven Ergonomie eines Raumes gesprochen. Der Hintergrund hierfür: unser Gehirn ist ein wahres Wunderwerk, das den aufgenommenen Schall über unsere Ohren weiter verarbeitet. So sind wir beispielsweise in der Lage Umgebungsgeräusche herauszufiltern und das gesprochene Wort von unserem Gesprächspartner mit den bei uns im Gehirn abgespeicherten natürlichen Sprachmustern abzugleichen und das Gesprochene so zu verstehen. Dieser permanente Abgleich wird in einem Raum mit schlechter Akustik immer schwerer und erzeugt so einen latenten Stresspegel. Das Frauenhofer-Institut hat hierzu eine Studie erstellt, in der die Korrelation zum Krankheitsverhalten der Nutzer sichtbar wird. In der künftigen/ überarbeiteten Fassung der DIN 18041 geht es dann nicht nur um Nachhallzeit, sondern auch um Schallreflexion und Schall-Beugung in der Betrachtung der Hörsamkeit eines Raumes.

Eine gute Raumakustik sorgt für Behaglichkeit und weniger Stress – treten Sie gerne in den Dialog!

Dipl.-Ing. W. Höhne | 069-53053885